​1001Nacht oder „jetzt ist schon wieder alles anders“

Wir starten um 7:55 pünktlich mit der lokalen DEZA Mitarbeiterin und sind schon gespannt, was der Tag bringen wird. Wir werden im lokalen Spital herzlich empfangen und erleben  zuerst die Spontanität der Tadschiken. Mehrmals wird unser Tagesprogramm binnen weniger Minuten durcheinander gewürfelt, da Thomas eine Einladung zum Minister bekommt –genau während der Opening Ceremony, für die schon ca. 50 Ärzte parat sind.

Während der Diskussionen kommt die Leiterin des Spitals, der Leiter und der leitende Neonatologe Dieser stellt bereits interessante aber kritische Fragen. So sieht er DDH auch als grosses Problem, erklärt uns aber auch die aktuelle Therapie mit Elektrophorese und Mittelmeer Schienen gemacht wird…..und die Sekretärin bringt laufend neue Spezialitäten der tadjikischen Küche.

Weiteres freut er sich über das Sonogerät….das dann am Nachmittag von Diego und Stefan aus dem Lager ins Spital gelangt. 

Images: